Sie sind hier

Polyurethane Die optimale Federung – auch wenn es eng wird

Polyurethane sind Kunststoffe oder Kunstharze, die zur Herstellung zahlreicher Produkte verwendet werden, etwa für Kunstleder, Klebstoffe und Verbundfaser-Werkstoffe. Aus Polyurethanen können aufgrund ihrer hohen Reaktivität mit Hilfe von Aminen und metallorganischen Katalysatoren Schaumstoffe in unterschiedlicher Dichte hergestellt werden. Die niedrigdichten und hochdichten Schäume eignen sich für Dämmungen und Verpackungen. In Form von mikrozellulärem Schaum (MCU) setzt Vibracoustic diesen Werkstoff vor allem für Federn, Dämpfer und Halterungen ein.

Das mikrozelluläre Polyurethan ist nicht nur sehr unempfindlich gegenüber Kraftstoffen, Ölen, Alkoholen und dem Gas Ozon, sondern punktet wie alle Polyurethane auch mit einer hohen Reißfestigkeit und einem geringen Abrieb. MCU ist zudem sehr leicht und zugfest und zeigt im Vergleich zu Gummi eine geringe Druckverformung.

Mit ihrem Werkstoff-Know-how stellen die Entwickler bei Vibracoustic das mikrozelluläre Polyurethan auf ganz verschiedene Steifigkeiten und Dichten ein, wobei sich MCU stark verdichten lässt und so seine Funktion auch in sehr kleinen Bauräumen erfüllt – etwa in Federelementen, Sitzdämpfern, Kabinenbefestigungen und Federbeinhalterungen.

Weitere Materialien