Leichtbau-Motorlager: Weniger Gewicht, maximale Leistung und Komfort

Zunehmend strengere Abgasnormen und Trends wie die Elektrifizierung des Antriebsstrangs lassen die Reduzierung des Fahrzeuggewichts zu einer wesentlichen Herausforderung für die Automobilindustrie werden. Um dies zu adressieren, bietet Vibracoustic eine Leichtbaulösung eines Motorlagers an, die anstelle eines Druckgussgehäuses ein Thermoplast-Gehäuse verwendet. Im Vergleich zu einer konventionellen Stahlanwendung ist die Komponente 40 Prozent leichter, erfüllt aber die gleichen Anforderungen an Leistungsfähigkeit und Fahrkomfort.

Herkömmliche Motorlager bestehen aus einem Träger, der die Leistung des Motors zu einem Isolationselement aus Gummi sowie zu einer karosserieseitigen Befestigung überträgt. Vibracoustic ersetzt das Stahlgehäuse des Dämpfungselements durch verbessertes glasfaserverstärktes Thermoplast. Mithilfe der so genannten Rubover-Technologie wird das Thermoplast direkt auf ein zuvor vulkanisiertes Elastomerbauteil gespritzt. Dadurch wird eine feste Verklebung ohne weitere Montage erreicht. Verglichen mit einem Stahlgehäuse, können so 40 Prozent des Gewichts eingespart werden.

Trotz der signifikanten Gewichtsreduzierung werden alle Belastungsanforderungen bezüglich Temperatur und Mechanik im Motorraum erfüllt und die Großserientauglichkeit sichergestellt. Im Gegensatz zu herkömmlichen homogenen Materialien wie Stahl oder Aluminium haben beim glasfaserverstärkten Thermoplast die Anzahl, Verteilung und Ausrichtung der Fasern einen wesentlichen Einfluss auf das Design, die Festigkeit und letztlich auch auf die Kosten des Produkts. Aufgrund der umfassenden Produktionsexpertise kann Vibracoustic die Leistungskriterien bereits in der Simulations- und Designphase beeinflussen und Verhaltensweisen auf Komponentenlevel vorhersehen.

Motorlager müssen den gesamten Lebenszyklus eines Fahrzeugs überdauern. Im Stand tragen sie das statische Gewicht des Motors. Beim Starten reduzieren sie die Geräusche des Verbrennungsmotors, isolieren niedrigfrequentierte Vibrationen und unterstützen die Antriebsmomente. Während der Fahrt dämpfen die Lager Vibrationen, die durch unebene Straßenverhältnisse entstehen. Beim Bremsen und Kurvenfahren stellen sie sicher, dass sich das Eigengewicht des Motors nicht auf die Fahrdynamik auswirkt. Sogar im Falle eines Unfalls müssen die Lager den Motor stabil in seiner Position halten.

Vibracoustic verfügt über ein einzigartiges Angebot an Motorlagern und bietet somit die passende Lösung für jede motorspezifische Anforderung. Dies reicht von konventionellen Gummi- und hydraulischen Motorlagern bis hin zu schaltbaren Motorlagern. Mit 50 Millionen produzierten Motorlagern im Jahr, ist Vibracoustic weltweiter Marktführer und sorgt dafür, dass unerwünschte Geräusche und Vibrationen des Antriebsstrangs erst gar nicht bei den Passagieren ankommen.

download presskit