TrelleborgVibracoustic in Vibracoustic umbenannt

Darmstadt, 4. April 2016. TrelleborgVibracoustic, der führende Anbieter von schwingungstechnischen Lösungen für die globale Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie, wird in „Vibracoustic“ umbenannt.

TrelleborgVibracoustic wurde 2012 als Joint Venture gegründet. Bereits damals hatten sich die beiden Anteilseigner, Freudenberg und Trelleborg, darauf geeinigt, die Doppelmarke „TrelleborgVibracoustic“ lediglich für eine Übergangsphase zu verwenden. Mit der heutigen Einführung des neuen Namens unterstreicht das Unternehmen seine starke und eigenständige Position als globaler Markführer für Schwingungstechnik im Automobil.

Der neue Name Vibracoustic verweist auf den Kernbereich des Unternehmens und hebt die elementaren Eigenschaften seiner Produkte hervor: Die innovativen Lösungen reduzieren Vibrationen und störende Geräusche und erhöhen damit Fahrkomfort und Fahrsicherheit.

Die internationale Namensänderung wird schrittweise erfolgen. Während das Holding-Unternehmen (die frühere TrelleborgVibracoustic GmbH) mit sofortiger Wirkung unter dem neuen Namen „Vibracoustic GmbH“ auftritt, werden die internationalen Tochtergesellschaften zunächst den Namenszusatz „A Company of the Vibracoustic Group“ erhalten. In den kommenden Monaten werden alle Tochterunternehmen und Ländergesellschaften schrittweise in Vibracoustic umbenannt werden.

download presskit