Sie sind hier

Datenschutz Datenschutzbestimmungen und rechtliche Hinweise

Datenschutzbestimmung unserer Webseite

Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Website. Die Vibracoustic GmbH, Europaplatz 4, 64293 Darmstadt, erhebt und verarbeitet Ihre Daten als Verantwortlicher.

Die nur für unsere deutschen Unternehmen bestellte Datenschutzbeauftragte ist Frau Andrea Backer-Heuveldop: 

data-protection-officer@Vibracoustic.com

 

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Datenschutz haben, kontaktieren Sie uns bitte:

Vibracoustic GmbH,
Datenschutz
Europaplatz 4, 
64293 Darmstadt

 

Bei der Verarbeitung persönlicher Daten beachtet Vibracoustic die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und zur Datensicherheit in den betreffenden Ländern sowie interne Datenschutzbestimmungen.

 

Zu welchem Zweck und mit welcher Rechtgrundlage werden Ihre persönlichen Daten erhoben und verarbeitet?

Wir erheben und verwenden persönliche Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie der Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung persönlicher Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen die Verarbeitung der Daten wegen gesetzlicher Vorschriften oder aus technischen Gründen zwingend erforderlich ist.

Soweit wir für die Verarbeitungsvorgänge persönlicher Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung persönlicher Daten.

Bei der Verarbeitung von persönlichen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung persönlicher Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung persönlicher Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

Welche Rechte haben Sie als betroffene Person?

Nach der EU-Datenschutzgrundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Werden Ihre persönlichen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).  Sollten unrichtige persönliche Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO). Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Falls Sie eine Einschränkung verlangen, kann es sein, dass die Anbahnung oder Abwicklung des Geschäftsvorfalls nicht mehr möglich ist (z.B. die Löschung von Teilen der Kontaktdaten, kann die Kommunikation mit Ihnen verhindern oder das Zustandekommens eines Vertrages verhindern).

Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Daten­verarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärungen jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Wenn wir Ihre Daten auf Basis unseres überwiegenden berechtigten Interesses verarbeiten, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen.

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft Vibracoustic, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Sie haben zudem das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Die für die Vibracoustic GmbH zuständige Aufsichtsbehörde ist: 

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Postfach 3163
65021 Wiesbaden
E-Mail an HDSB: https://datenschutz.hessen.de/über-uns/kontakt

Telefon: +49 611 1408 - 0
Telefax: +49 611 1408 – 611

 

Wann werden Ihre persönlichen Daten gelöscht?

Wir löschen Ihre persönlichen Daten oder schränken deren Verarbeitung ein, sobald der Zweck der Verarbeitung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Einschränkung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Für kostenlose Auskunft oder Löschung Ihrer Daten wenden Sie sich bitte an die Ansprechpartner im Impressum.

 

An wen werden Ihre persönlichen Daten übermittelt?

Wir übermitteln Ihre Daten an in die Verarbeitung einbezogene Auftragsverarbeiter, mit denen wir entsprechende datenschutzrechtliche Vereinbarungen geschlossen haben. Darüber hinaus übermitteln wir Ihre Daten an Dritte, wenn sich aus dem Sachverhalt (z.B. Anfrage oder Bewerbung) die Notwendigkeit ergibt, dass Ihre Daten an einen Sachbearbeiter eines Unternehmens der Vibracoustic-Geschäftsgruppe in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder in einem Drittland zur fachlichen Beantwortung übermittelt werden müssen. Dies gilt insbesondere, wenn Sie sich z. B. im Bewerbungstool ausdrücklich auf eine darin ausgeschriebene Stelle eines Unternehmens der Unternehmens­gruppe Vibracoustic in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder in einem Drittland bewerben.

 

Erfolgt die Übermittlung von persönlichen Daten in ein Drittland?

Darüber hinaus übermitteln wir Ihre persönlichen Daten ins Drittland immer unter Einhaltung der DSGVO, indem mit den verbundenen Unternehmen entsprechende Datenschutzvereinbarungen ggf. unter Hinzuziehung der DSGVO-Standard­vertragsklauseln* getroffen wurden oder ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission für das Zielland besteht.

 

Welche Kategorien von persönlichen Daten werden verarbeitet?

Wenn Sie unsere Website nutzen, werden für einen begrenzten, im Folgenden näher beschriebenen Zeitraum technische Daten, wie die IP Adresse Ihres Netzwerkes, Datum, Uhrzeit, Zeitzone und Status der angeforderten Datei, Informationen über die Webseite, über die Sie auf unsere Seite gekommen sind, Ihr Browsertyp und die Version Ihres Betriebssystems an uns übermittelt und gespeichert.

Die Daten inkl. der IP-Adressen des Nutzers werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen persönlichen Daten des Nutzers findet nicht statt. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles werden diese nach spätestens 10 Tagen gelöscht. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Wenn Sie uns persönliche Informationen über diese Webseite übermitteln, müssen Sie hierfür Ihr explizites Einverständnis geben. Die Daten werden nur für den angegebenen Zweck verwendet.
Für kostenlose Auskunft oder Löschung Ihrer Daten wenden Sie sich bitte an die Ansprechpartner im Impressum.

 

Was ist ein Cookie? / Wie werden Cookies verwendet?

Cookies sind kleine Text-Dateien, die auf dem Endgerät des Nutzers (Computer, Smartphone etc.) gespeichert werden. Vibracoustic verwendet für die Webseitendarstellung keine Cookies, unterstellt jedoch, dass Sie die Funktionalität „Javascript“ aktiviert haben. Sollte dies nicht der Fall sein, kann es sein, dass die Menüaufrufe nicht funktionieren.

 

Einbindung von Google Maps

Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.

Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.“

 

Möchten Sie Kontakt mit uns aufnehmen (Kontaktformular und E-Mail-Kontakt)?

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit war, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind Pflichtangaben zu Thema, Betreff, Vorname, Name, E-Mail und die Nachricht, sowie optional Angaben zu Unternehmen, Position und Adresse des Absenders.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten persönlichen Daten des Nutzers gespeichert.

Bzgl. des Widerrufs dieser Einwilligung verweisen wir auf ihre oben bereits dargestellten Rechte.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine regelmäßige Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation im Rahmen Ihres Anliegens verwendet. Eine Weitergabe erfolgt nur, wenn dies für die Beantwortung Ihrer Anfrage notwendig ist und nur an Unternehmen, die zur Vibracoustic-Gruppe gehören.

Darüber hinaus übermitteln wir Ihre persönlichen Daten zu verbundenen Unternehmen in Drittländern immer unter Wahrung der DSGVO-Vorschriften, indem mit den verbundenen Unternehmen entsprechende Datenschutzvereinbarungen, ggf. unter Hinzuziehung  der EU-Standard Vertragsklauseln, getroffen wurden oder ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission für das Zielland besteht. Sofern ein Auftragsverarbeiter in einem Drittland sitzt, werden die persönlichen Daten jederzeit unter Einhaltung der Vorschriften nach Art. 44 bis 49 DSGVO übermittelt. Ein diesbezüglicher Zusatz wird in der entsprechenden Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung getroffen. 

Die Verarbeitung der persönlichen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten persönlichen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die persönlichen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen persönlichen Daten werden spätestens nach der Beantwortung der Anfrage gelöscht.

 

Zu Ihrer Information:

* Die DSGVO-Standardvertragsklauseln können Sie hier einsehen:

 

https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/data-transfers-outside-eu/model-contracts-transfer-personal-data-third-countries_en

 

 

Bewerberdatenschutz

Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Website. Wir freuen uns, dass Sie sich für die Vibracoustic** als möglichen Arbeitgeber interessieren. Der Schutz persönlicher Daten von Bewerbern***, Mitarbeitern und allen mit uns verbundenen Dritten ist uns besonders wichtig.

Vibracoustic GmbH, Europaplatz 4, 64293 Darmstadt, erhebt und verarbeitet Ihre Daten als Verantwortlicher.

Die nur für unsere deutschen Unternehmen bestellte Datenschutzbeauftragte ist Frau Andrea Backer-Heuveldop. Sie ist über nachfolgende E-Mail-Adresse erreichbar:

data-protection-officer@Vibracoustic.com

 

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Datenschutz im Zusammenhang mit der Personalgewinnung bei uns haben, kontaktieren Sie uns bitte:

Vibracoustic GmbH,

Datenschutz

Europaplatz 4,

64293 Darmstadt

 

Bei der Verarbeitung persönlicher Daten beachtet Vibracoustic die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und zur Datensicherheit in den betreffenden Ländern sowie interne Datenschutzbestimmungen.

Diese Datenschutzerklärung enthält Informationen, wie die Vibracoustic – Gruppe mit persönlichen Daten umgeht, die auf den eingebetteten Webseiten des Workbuster Bewerbungssystem erhoben werden oder die Sie der Vibracoustic im Zuge Ihrer Bewerbung übermitteln, und erläutert den Umgang mit Ihren persönlichen Daten im Zuge des Bewerbungsverfahrens.

 

Welchen Zweck hat die Erhebung Ihrer persönlichen Daten?

Vibracoustic benötigt Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung. Die an uns übermittelten Daten speichern, verarbeiten und verwenden wir nur für den Zweck der Bewerberauswahl. Wir ziehen nur die Informationen heran, die Sie uns direkt übermittelt haben. Hierzu können auch Informationen gehören, die Sie in Job-Portalen oder anderen Online-Karriere-Netzwerken angegeben haben.

Wir möchten den Bewerbungsprozess für Sie möglichst einfach halten. Gerne berücksichtigen wir Ihre Bewerbung auch für weitere, offene Stellenangebote in anderen Gesellschaften unseres Unternehmensverbunds. Sollte Ihr Profil passen, würden wir an Sie herantreten und Sie einladen, sich auf die andere Stelle zu bewerben. Es ist dann Ihre Entscheidung, ob Sie sich bewerben möchten. Dasselbe gilt für auf diesem oder anderem Wege übermittelte Initiativbewerbungen.

Wir erheben Ihre persönlichen Daten zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 b) i. V. m. Art. 88 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie §26 Abs. 1 BDSG-neu. Bei einer Onlinebewerbung auf eine unserer ausgeschriebenen Stellen, geben Sie Ihre Daten selbständig in unser Workbuster-Tool ein oder bei einer Initiativbewerbung senden Sie uns ein E-Mail. Sie erhalten von uns nach Ihrer Onlinebewerbung eine Bestätigung. Bei einer E-Mail-Bewerbung oder Bewerbung in Papierform behalten wir uns vor, relevante Daten und Dokumente in unserem Bewerbungssystem zu erfassen oder hochzuladen. Ihre Originalunterlagen erhalten Sie nach dem Abschluss des Bewerbungsverfahrens per Post zu unserer Entlastung zurück.

 

Welche persönlichen Daten erfassen wir?

Wir erfassen Ihre persönlichen Daten, die für das Bewerbungsverfahren notwendig sind oder die Sie uns im Rahmen des Bewerbungsprozesses übermitteln (darunter zum Beispiel Nachname, Vorname, Anschrift, E-Mail, die Stelle, auf die Sie sich bewerben, und Angaben Ihrer persönlichen Bewerbung). Um Ihre Bewerbung sorgfältig beurteilen zu können, benötigen wir gegebenenfalls auch zusätzliche Angaben, z.B. zu Ihrem bisherigen beruflichen Werdegang.
Haben Sie sich auf eigene Initiative ohne Bezug auf eine konkrete Position beworben,  fragen wir auch nach Ihren Vorlieben (z. B. im Hinblick auf Standorte und Jobgruppen, die für Sie von Interesse sind), um Sie für geeignete Stellen in Betracht ziehen zu können.

Im Fall einer Online-Bewerbung tragen Sie Ihre persönlichen Daten in die Formulare des Workbuster-Tools ein und fügen per Upload ergänzende Unterlagen hinzu. Bei Bewerbungen per E-Mail oder Post erfassen wir Ihre Daten aus Ihren Unterlagen und speichern sie selbst in unserem System.

Wie verwenden im Zuge Ihres Bewerbungsprozesses nur unmittelbar und persönlich von Ihnen stammende Daten. Eine Recherche zu Ihrer Person, z. B. mittels Online-Suchmaschinen, führen wir nicht durch. Sie können uns gerne auch auf weiterführende, online verfügbare Informationen zu Ihrem beruflichen Werdegang hinweisen.

Sollten wir Sie nach Ihrem Geschlecht fragen, so beruht das ausschließlich auf unserem Wunsch, Sie in der richtigen Form anzusprechen bzw. anzuschreiben.

 

Wer verarbeitet die Informationen aus Ihrer Bewerbung?

Die Organisationsstruktur der Vibracoustic – Gruppe bedingt, dass Ihre Bewerbung von verschiedenen Abteilungen verarbeitet wird, je nachdem, welchen Bewerbungskanal Sie gewählt haben. Ihre persönlichen Daten werden ausschließlich von dem für die Stellenausschreibung zuständigen HR-Mitarbeiter einer Gesellschaft unserer Unternehmens­gruppe und gegebenenfalls von vertraglich gebundenen Dienstleistern verarbeitet, die von uns zur Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen verpflichtet wurden.

Im gesamten Bewerbungsprozess und im eventuell sich anschließenden Einstellungsprozess werden Ihre Bewerbungsunterlagen mit den für die Stellenbesetzung Verantwortlichen des entsprechenden Konzernunternehmens geteilt.

Für die Besetzung bestimmter Stellen sind vorherige betriebsärztliche Eignungs­untersuchungen erforderlich. Die von uns beauftragten Dienstleister informieren uns im Anschluss an diese Untersuchung/en hinsichtlich Eignung und Tauglichkeit für die betreffende Stelle. Ihre persönlichen Untersuchungsergebnisse werden uns nicht zugänglich gemacht.

 

Wer wird über Ihre Bewerbung informiert?

Ihre persönlichen Daten werden streng vertraulich behandelt und nur den am Bewerbungs­prozess beteiligten Personen unserer Unternehmensgruppe zugänglich gemacht. In diesen Prozess sind ggf. Auftragnehmer eingebunden, die eventuell notwendige Leistungen für den Auswahl­prozess erbringen (z. B. Anbieter von Online-Tests).

Im Rahmen des eventuellen Einstellungsprozesses würden Ihre persönlichen Daten zu nachfolgenden, ausschließlich beschäftigungsbezogenen Zwecken den Personengruppen zugänglich gemacht, die zwingend Kenntnis darüber benötigen. Dies gilt auch für Informationen, die auf Basis rechtlicher und behördlicher Vorschriften internen oder externen Dienstleistern für die erforderlichen Vorbeschäftigungsprüfungen offengelegt werden müssen. 

Darüber hinaus übermitteln wir Ihre persönlichen Daten zu verbundenen Unternehmen in Drittländern immer unter Wahrung der DSGVO-Vorschriften, indem mit den verbundenen Unternehmen entsprechende Datenschutzvereinbarungen, ggf. unter Hinzuziehung  der EU-Standard Vertragsklauseln, getroffen wurden oder ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission für das Zielland besteht. Sofern ein Auftragsverarbeiter in einem Drittland sitzt, werden die persönlichen Daten jederzeit unter Einhaltung der Vorschriften nach Art. 44 bis 49 DSGVO übermittelt. Ein diesbezüglicher Zusatz wird in der entsprechenden Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung getroffen. 

 

Wann werden Ihre persönlichen Daten gelöscht?

Ihre persönlichen Daten werden nur so lange wie notwendig gespeichert. Bei einer Onlinebewerbung auf eine ausgeschriebene Stelle oder auch während einer Recruiting-Veranstaltung haben jederzeit Sie die Möglichkeit, uns um die Löschung Ihrer Daten zu bitten. Wenden Sie sich bitte an unseren oben angegebenen Ansprechpartner, falls Sie Ihre Bewerberdaten sofort löschen lassen wollen.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden regulär nach Abschluss des Ausschreibungsverfahrens (nach erfolgter Absage bzw. Einstellung) gemäß den Vorgaben in den jeweiligen Europäischen Ländern gelöscht, jedoch verlängert um die Zeiträume, innerhalb derer ein Bewerber Ansprüche erheben kann.

Für kostenlose Auskunft oder Löschung Ihrer Daten wenden Sie sich bitte an die Ansprechpartner im Impressum.

Sie haben Fragen zum Datenschutz?

Für Fragen und Anregungen rund um das Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte an unseren oben genannten Ansprechpartner.

 

Welche Rechte haben Sie als betroffene Person?

Nach der EU-Datenschutzgrundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Werden Ihre persönlichen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).  Sollten unrichtige persönliche Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO). Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Falls Sie eine Einschränkung verlangen, kann es sein, dass die Anbahnung oder Abwicklung des Geschäftsvorfalls nicht mehr möglich ist (z.B. die Löschung von Teilen der Kontaktdaten, kann die Kommunikation mit Ihnen verhindern oder das Zustandekommens eines Vertrages verhindern).

Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Daten­verarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft Vibracoustic, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Sie haben zudem das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Die für die Vibracoustic GmbH zuständige Aufsichtsbehörde ist: 

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Postfach 3163
65021 Wiesbaden
E-Mail an HDSB: https://datenschutz.hessen.de/über-uns/kontakt

Telefon: +49 611 1408 - 0
Telefax: +49 611 1408 – 611

 

Für die Ausübung Ihrer Betroffenenrechte reicht ein Schreiben auf dem Postweg oder eine E-Mail an den Bereich data-protection-officer@Vibracoustic.com

oder an die oben angegebene Postadresse. Wenden Sie sich bitte auch an diese Kontaktadresse, sollten Sie Ihr Einverständnis hinsichtlich einer Alternativprüfung bzgl. anderer passender Stellen im Konzern oder zur internationalen Sichtbarkeit Ihres Profils/Ihrer Bewerbung widerrufen wollen.

Haben Sie Schwierigkeiten bei der Online-Bewerbung, wenden Sie sich bitte über das Kontaktformular an uns, das sie über den Menüpunkt „Kontakt“ aufrufen können.

 

Technische Information

Aus technischen Gründen müssen beim Besuch von dieser Webseite bestimmte Daten erhoben und gespeichert werden. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung nach 10 Tagen gespeichert:

• IP-Adresse des anfragenden Rechners,

• Datum und Uhrzeit des Zugriffs,

• Name und URL der abgerufenen Datei,

• Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),

• verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners.

 

Wie werden Ihre persönlichen Daten übermittelt?

Die Internet-Server unseres Providers erfüllen aktuelle Sicherheitsstandards. Wir versuchen damit Ihre persönlichen Daten gegen Verlust, Missbrauch, unbefugten Zugriff, Bekanntwerden, Änderung und Löschung zu schützen. Die Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an die Server erfolgt nach den Sicherheitsstandards der TLS-Methode.

 

Was ist ein Cookie? / Wie werden Cookies verwendet?

Vibracoustic verwendet für die Webseitendarstellung keine Cookies, unterstellt jedoch, dass Sie die Funktionalität „Javascript“ aktiviert haben. Sollte dies nicht der Fall sein, kann es sein, dass die Menüaufrufe nicht funktionieren.

 

Zusätzliche Informationen

* Die DSGVO-Standard­vertragsklauseln können Sie hier einsehen:

https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/data-transfers-outside-eu/model-contracts-transfer-personal-data-third-countries_en

** Zur Vibracoustic – Gruppe gehören alle Tochtergesellschaften der Vibracoustic GmbH.

*** Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Formulierungen verzichtet. Alle Beschreibungen gelten jedoch für beide Geschlechter.